Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland – Kurzfassung

Vermutlich unsere wichtigste Studie, geleitet von Prof. Dr. Ursula Müller und Prof. Dr. Monika Schröttle an der Universität Bielefeld im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,  erstmals veröffentlicht 2004, und die Grundlage für statistisches Material, z.B:

40% der befragten Frauen haben seit dem 16. Lebensjahr körperliche oder sexuelle Gewalt oder beides erlebt (S.9), 58% erlebten unterschiedliche Formen der sexuellen Belästigung und rund 25% der Frauen in Deutschland erlitten körperliche oder sexuelle Gewalt oder beides in ihren aktuellen oder früheren Beziehungen. 79% derer, die sexuelle Gewalt als einzige oder schlimmste Form genannt hatten, beantworteten die Frage nach psychischen Folgen dieser Gewalt mit „Ja“, ebenso wie 56% aller Frauen, bei denen es sich um sexuelle Belästigung handelte. Trotz sichtbarer Verbesserungen wenigstens im polizeilichen Bereich (nicht im gerichtlichen, S.19) bestehen weiterhin „innere und äußere Hindernisse bei der Unterstützungssuche“, besonders bei „sexualisierter Gewalt“ (S.31 u. S. 34). „Polizeiliche Interventionen“ werden „als hochschwellige Maßnahme“ empfunden (S.33).

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Lebenssituation-Sicherheit-und-Gesundheit-von-Frauen-in-Deutschland,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Eine Kurzfassung der Studie kann direkt kostenlos beim Publikationsverband der Bundesregierung bestellt werden: E-Mail publikationen@bundesregierung.de , weitere Informationen: www.bmfsfj

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Daten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland – Kurzfassung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s