Nachtrag? Abbitte? Rehabilitation?

Zum Wutanfall about teh menz … und Journalismusschelte:

Ehre, welcher Ehre gebührt, oder aus der Rubrik “Wo bleibt das Positive?”

Zur Sexismus-Debatte in Deutschland gibt es zur Zeit ca. 1 Mio Artikel (gefühlt), davon sogar 25 (geschätzt) gute, einer davon in der taz, geschrieben von Ines Kappert, die hier auf diesem Blog schon einmal Anlass für einen Wutanfall war.

Von Männern, Stieren und Ochsen – Kommentar von Ines Kappert spricht Sexismus, sexuelle Belästigung und ihre Funktion gut an, und diesmal gibt es weder Feministinnen-Bashing noch Mitleid mit Männern.

Weshalb diese klare Sprache bei sexueller Belästigung und andererseits merkwürdige Abgrenzungstaktiken von (besonders den weiblichen) Überlebenden bei Vergewaltigung, vor allem bei der üblichen, also der in Beziehungen? Meine Kristallkugel sagt: Dies ist ein gesamtgesellschaftliches Problem – Abgrenzung von Opfern von Gewalt, je schlimmer die Gewalt, desto härter die Abgrenzung.

Meine Kristallkugel sagt auch: Erfahrungen. Vergewaltigungen und strafrechtlich relevante sexuelle Gewalt erlebt in Deutschland jede 7. Frau (ab dem Alter von 16 gerechnet). Diese Zahl ist erschreckend und zeigt, dass es sich nicht um ein Randproblem handelt. Trotzdem kann eine Reihe Frauen das von sich wegschieben.

Bei Sexueller Belästigung sieht das anders aus: Nach älteren Studien der Bundesregierung und nach jüngeren Studien der Bundesregierung und nach den Studien der Bundesregierung dazwischen haben über 80% aller Frauen damit Erfahrung. Da hat frau dann vielleicht doch keine Lust mehr, so unglaublich täterneutral und themenverwässernd aufzutreten. Da besteht eine über 80% Chance, dass sie weiß, worum es geht und wie das erlebt wird.

Für die wenigen, die es nicht wissen: Es geht um sexuelle und sexualisierte Übergriffe. Es geht auch um diese Atmosphäre einer permanenten niederschwelligen sexuellen Schmierigkeit, und ich kenne absolut keine Frau, die das nicht mindestens als Teenager (also in einem Alter, als sie sich gar nicht wehren konnte) erlebt hat.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wutanfall abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s