Ein (1) EIN (I) Nein reicht – besser: Nur ein Ja ist ein Ja

Das Einverständnis muss freiwillig als Ergebnis des freien Willens der Person, der im Zusammenhang der jeweiligen Begleitumstände beurteilt wird, erteilt werden. Am ersten August trat die sogenannte Istanbul-Konvention, das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Jede dritte Frau erlebt Gewalt, jede 20. ….

… eine Vergewaltigung – EU-Studie zu Gewalt gegen Frauen. Zusammenfassung: Die gleichen Zahlen wie immer und wie weltweit. Die nächste Studie sparen wir uns jetzt, okay? Statt dessen überlegen wir uns, wie das beendet wird. Juristische Mittel und Möglichkeiten der … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Montagsbild … la femme est née libre

Olympe de Gouges

(7. Mai 1748 in Montauban, Südfrankreich – 3. November 1793 Hinrichtung in Paris.)

olympe de gouges

„Mme de Gouges, die geistige Mutter der Menschenrechte für weibliche Menschen, ist die bedeutendste politische Denkerin im patriarchalen Europa: Ihre »Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin« (1791) ist ein bis heute unübertroffen scharfsinniges Dokument konsequenten Widerstandes gegen die »Erklärung der Männer- und Bürgerrechte« (1789), verfasst von Bürgern und Hausvätern.“

Ausführlichere Biografie auf fembio.

Ihre „Erlärung der Rechte der Frau und Bürgerin“ wurde Absatz für Absatz eng entlang der „Déclaration des Droits de l’Homme et du Citoyens“ von 1789 formuliert und macht damit den Anspruch auf absolute rechtliche Gleichstellung deutlich.

Im Sommer 2013 initiierten zahlreiche französische feministische Gruppen Aktionen, um mehr berühmte Frauen in das Panthéon, eine Ruhmeshalle in Paris, aufnehmen zu lassen. Olympe de Gouges stand oben auf der Liste.

Die angemessene Reaktion ist natürlich – „Was, die ist noch nicht drin?“ In guter Gesellschaft – auch Frauen wie Christine de Pisan oder Simone de Beauvoir sind es nicht.

Bald werden sie es sein.

Veröffentlicht unter Montagsbild | 1 Kommentar

FALSCHbeschuldigung!!!! Bitte 10 000 Mal verbreiten!!!!! Nein, 100 000 Mal, mit Schlagzeile.

Leider haben wir, große deutsche Medien, jetzt nur noch sehr eingeschränkt Platz für eine Berichterstattung zu den ganzen Fällen, die gar nicht angezeigt werden, die eingestellt werden, weil keine von der Staatsanwaltschaft wahrnehmbaren Verletzungen vorliegen, weil der Täter ja nicht … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Bitte unserer französischen Verbündeten ….

Eigentlich sollte das französische Parlament ein Gesetz gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Frauen (Prostitution) nach dem schwedischen Modell vorlegen. Aber nun wird das von der französischen Regierung verzögert. Hier ein englischsprachiger Brief (letter_to_france_about_prostitution_sept_2013-original.pdf) der Europäischen Frauenlobby – European Women’s … Weiterlesen

Galerie | 1 Kommentar

Mittwochsbild …. aus Frankreich

Welcome back sozusagen, schon lange nichts mehr eingestellt, aber das Leben, das Netz und das Universum –

effrontees wordpress come und dikecourrier files wordpress com

Das Bild stammt aus einer französischen Kampagne gegen Vergewaltigung der Initiative „collectif féministe contre le viol„. Anlass ihrer neuesten Aktion ist eine Webseite, auf der ein Mann gegen Geld „Verführungskurse für Männer“ anbietet, auf der er aber in Wahrheit Tipps für Date Rape, also Vergewaltigungen von Freundinnen oder Bekannten gibt. Das ganze in geschönter Vergewaltigungsmythensprache … denn „es wird ihr dann schon gefallen, wenn sie Ihre Kraft spürt.“

Wir wünschen den Französinnen und ihren Unterstützern viel Erfolg bei ihrer Aktion!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Offener Brief an den Bundesgerichtshof zum Fall Chantal – Danke für die viele Unterstützung und die Unterschriften!

Unterschriftenaufruf beendet und abgeschickt! Im September ging ein Gerichtsurteil durch die Presse, als das Landgericht Essen einen als gewaltbereit bekannten 31-Jährigen vom Vorwurf der Vergewaltigung einer 15-Jährigen freisprach. Das Gericht glaubte der zur Zeit des Geschehens 15-jährigen, dass sie keinen … Weiterlesen

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen